GCE Group feiert ihr 20jähriges Firmenjubiläum auf dem Münchener Oktoberfest

on Okt 1
in

× Back To The Portfolio
× Back Home

Mit rund 3,3 Mio. Gästen zogen die Wiesenwirte am vergangenen Wochenende eine erfreuliche Halbzeitbilanz. Ebenfalls Grund zur Freude hatte die GCE Energy Consulting GmbH. Zu Feier des 20 jährigen Firmenjubiläums der GCE Group hatten die Münchener Berater gestern auf das Oktoberfest geladen.

1994 in St. Petersburg gegründet, verzeichnet die GCE Firmengruppe seither ein kontinuierliches Wachstum und beschäftigt mittlerweile rund 2000 Consultants in insgesamt 15 Tochterunternehmen in Brasilien, Indien, Russland, Kasachstan, Deutschland, Spanien und der Schweiz.

“Wir sind sehr zufrieden mit der erfolgreichen Bilanz der letzten Jahre. Das wäre ohne Ihr Engagement nicht möglich gewesen”, prostet GCE Group Präsident Alexander Moskalenko deshalb erfreut in die Runde. „Lassen Sie uns den Blick gemeinsam zuversichtlich nach vorn richten.“

„Dank neuer Technologien wächst die Welt jeden Tag ein Stück näher zusammen. Das ist wunderbar, bringt aber auch neue Herausforderungen mit sich.“ meint Sylvia Legath, Pressesprecherin der GCE Europe mit einem Blick auf die internationalen Gäste am Wies‘n-Tisch. „Durch die zunehmende Vernetzung werden auch politische und soziale Rahmenbedingungen komplexer. Deshalb ist es heute im Business Consulting wichtig, nicht nur Projekt-Spezifika zu analysieren, sondern auch den Blick für die größeren Zusammenhänge zu schärfen.“

Für die Strategen und Consultants der GCE Firmengruppe ist das nichts Neues, denn sie arbeiten bereits seit der Gründung des Unternehmens auf globaler Ebene und betreuen nicht nur zahlreiche Kunden in Osteuropa und den neueren Emerging Markets, sondern unterstützen auch marktführende Unternehmen in westlichen Industriestaaten.

Seit einigen Jahren orientiert sich die GCE nun zunehmend nach (West-)Europa. Dort wird die Firmengruppe seit 2008 durch die GCE Energy Consulting GmbH vertreten. Der Schwerpunkt der Münchener Consultants liegt neben ‚klassischer‘ Energieeffizienzberatung in den Bereichen, Energiemanagementsysteme (ISO 50001) und Mitarbeitersensibilisierung.

„Gerade westeuropäische Unternehmen arbeiten technisch oft bereits am Limit des Möglichen. Dennoch soll der Energieverbrauch – nicht zuletzt aufgrund aktueller Gesetzgebung – beständig weiter reduziert werden. Das motiviert unsere Berater, strategisch kreativ zu werden und neue Wege im Energiemanagement einzuschlagen.“ erklärt Johannes Penzkofer, Vizepräsident der GCE Europe. „Natürlich freut es uns zu sehen, dass diese innovativen Ansätze zur Steigerung von Energieeffizienz am Ende auch in der Praxis erfolgreich umgesetzt werden können und sich für unsere Kunden in reellen Ersparnissen niederschlagen.“

Der einzige Wehrmutstropfen zwischen Hendl, Weißbier und Firmeninterna: Einige Gäste mussten sich früh vom gemütlichen Beisammensein in Kufflers Weinzelt verabschieden. Bereits am gleichen Abend ging es für CEO Moskalenko zurück nach St. Petersburg, für weitere Kollegen zu Terminen nach Minsk und Berlin. „Aber das holen wir nach.“ lacht Michael Breidung (Head of Strategic Management), „Spätestens auf der nächsten Wies’n.“

« »

Hinterlasse eine Antwort