Verbot von T8-Leuchtstoff- und Halogenlampen

on Mär 30
in

× Back To The Portfolio
× Back Home

Ab September 2023 verbietet die EU-Ökodesign-Verordnung den Verkauf von T8-Leuchtstoff- und Halogenlampen. Unternehmen sind ab diesem Moment gezwungen, Leuchtstoffröhren zur Grundbeleuchtung ihrer Hallen und Räume zu ersetzen.

Eine Umstellung auf moderne energie- und CO2 sparende Beleuchtungssysteme rentiert sich um so mehr, weil sie vom Bund mit 20% gefördert werden. Das verringert die Amortisationszeiten und motiviert zusätzlich Unternehmen jeglicher Größe sowie Kommunen und Vereine neue Beleuchtungssysteme einzusetzen.
Kompetente Energieberater von GCE Energy Consulting erstellen für Sie Beleuchtungskonzepte, helfen bei der Wahl eines passenden Förderprogramms, kümmern sich um die Antragstellung für Fördermittel und begleiten Sie bei der Umsetzung der Maßnahme.
Wir planen unverbindlich und kostenlos Ihre neue schlüsselfertige LED-Beleuchtungsanlage und kümmern uns in Ihrem Auftrag um die Förderprogramme.
Energieeinsparungen von bis zu 80%, Nutzung von Förderprogrammen, kompetente Beratung und zuverlässige Umsetzung zeichnen uns aus.
Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Ihre direkte Ansprechpartnerin Natallia Raith ist unter natallia.raith@gce-europe.com oder unter 0152 248 22 0 44 zu erreichen.

«

Comments are closed.